Integrierte Bewertung (Engl.: Integrated Assessment)

1. Beschreibung der Integrierten Bewertung nach Jakeman et al. 2008

Integrierte Bewertung verflechtet Wissen verschiedener Diziplinen mit dem Zeil komplexe gesellschaftliche Probleme zu lösen. Die betrachteten Probleme liegen im Bereich der Interaktion zwischen Mensch und Umwelt. Der Problemlösungsanspruch beruht auf der Grundlage einer nachhaltige Entwicklung. Integrierte Bewertung liefert ein transparentes und interaktives Rahmenwerk, welches in einem iterativen und lernfähigem Prozess Forschung und Politik verbindet. Dabei ist ein wichtiger Bestandteil die Parizipation von Interessenten und Entscheidungsträgern, auch um eine erfolgreiche Adaption derer zu gewährleisten. Integrierte Bewertung kann sich u.a. in drei verschiedene Ansätze gliedern, welche in der folgenden Tabelle kurz dargestellt sind.

Umwelt Impakt Bewertung (Environmental Impact Assessement) Beschäftigt sich mit der Identifikation von ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswikrungen von Entwicklungsvorhaben.
Strategische Umwelt Bewertung (Strategic Envionmental Assessment) Untersucht Chancen und Risiken von Politiken. Dabei wird insbesondere die Möglichkeit der Zielerreichung von ökonomischen, ökologischen und sozialen Zielvorgaben untersucht.
Integriertes Nachhaltigkeits Bewertung (Integrated Sustainability Assessment) Beschäftigt sich mit dem Auffinden von nachhaltigen Lösungen von hartnäckigen Problemen.

Zu den Hilfsmittelnn für integrierte Bewertung zählen:

2. Modellierung mit integrierter Bewertung (MIB)

MIB ist mehr als nur ein Modelllierungsprozess. MIB integriert individuelle Modelle mit verschiedenen zeitlichen und räumlichen Skalen und kommuniziert darüber hinaus verschiedene Auffassungen, Werte und Anliegen. Der Anspruch von MIB liegt darin in einem begleitendem iterativen Prozess Entscheidungsträger besser zu informieren.

Partizipatives Rahmenwerk für MIB mit Fokus auf Integrierte Nachhaltigkeits-Bewertung (Quelle: Eigene Erstellung nach Videira et. al; 2010)

3. Zwei Schaubilder zur Integrierten Bewertung

Das erste Schaubild zeigt Ziele von verschiedenen Partizipationstechniken, welche in der Integrierten Bewertung zur Anwendung kommen. Im zweiten Schaubild wird die Abfolge von Unsicherheitsmanagement in integrierten Bewertungsprozessen veranschaulicht.

Ziele und Methoden der Partizipation bei integrierter Bewertung (Quelle: Eigene Erstellung nach van Asselt und Rijkens-Klomp; 2002)

Unsicherheitsmanagement in integrierten Bewertungsprozessen (Quelle: Eigene Erstellung nach van der Slujis et al.; 2003)